SPORTident Orienteering ist die App für die Auswertung von Orientierungslauf-Trainings. Mit SPORTident Orienteering können unkompliziert Trainings verwaltet, SI-Cards ausgelesen, Zwischenzeiten gedruckt, Ergebnislisten erstellt und Daten online publiziert und visualisiert werden.

SportvereintFUNKTIONEN

• Wettkämpfe, Kategorien, Bahnen, Anmeldungen und Ergebnisse verwalten
• Bahnen und Karten direkt aus OCAD übernehmen
• Läuferdatenbank importieren um die Anmeldung zu vereinfachen
• SI-Cards mit SPORTident-Stationen BSM7 oder BSM8 auslesen
• Namen und Clubs von der SI-Card oder aus der Datenbank abrufen
• Bahnen und Kategorien automatisch anhand der gestempelten Posten erstellen
• Läuferinnen und Läufer beim Auslesen automatisch der passenden Bahn zuordnen
• SI-Cards mehrfach verwenden
• Zwischenzeiten und Ergebnisse mit dem SPORTident Printer drucken
• Ergebnisse direkt im Web veröffentlichen
• Zwischenzeiten online visualisieren mit Grafiken und Spectromap
• Link zu den Online-Ergebnissen in Social Media teilen oder als QR-Code ausdrucken
• Ergebnisse als CSV oder XML exportieren

VORAUSSETZUNGEN

• Smartphone oder Tablet mit USB-OTG-Unterstützung
• Android 5 oder neuer
• SPORTident BSM7-USB oder BSM8-USB-Station zum Auslesen von SI-Cards
• USB-OTG-Adapterkabel zum Verbinden der Station mit dem Smartphone (verfügbar mit Mikro-USB- oder USB-C-Stecker)
• SPORTident Printer zum Drucken von Zwischenzeiten und Ergebnislisten
• OCAD 2020 um Bahnen und Karten aus OCAD zu importieren

Zum Veröffentlichen von Ergebnissen auf dem Web und Exportieren von Daten ist ein Benutzerkonto für SPORTident Center erforderlich. Für die Zusatzfunktionen können Kosten anfallen. Weitere Informationen sind hier verfügbar:
https://center.sportident.com

 

Bankverbindung

OL Regio Wil
9500 Wil SG

IBAN CH85 8080 8006 4163 0646 2

Raiffeisenbank Wil und Umgebung
9500 Wil SG

swissorienteering

j und s    rolvnos    sport verein t

Raiffeisen logo

sponsor bischof optiksponsor eitzingersponsor loewen apothekesponsor skoda frei

Daniel HubmannMartin HubmannFanclub Hubmann