Für die meisten in der Schweiz sind die geliebten Sommerferien schon wieder vorbei und man muss wieder zur Schule/ zur Arbeit. Ich bin sicher, die meisten haben aber den Sommer genossen, sodass es (vielleicht) gar nicht so schlimm ist, wieder mal zuhause zu sein: Einige waren in Gstaad an der SOW (gratuliere an alle guten Läufe!), einige im Jugendlager und die ganz reisefreudigen noch ein wenig weiter weg. Ich meinerseits jedoch blieb grösstenteils daheim hinter meinem Schreibtisch. «Wieso denn das?», fragen sich die einen nun vielleicht. Nun ja, ich habe seit dem 5ten August die gefürchtete Basisprüfung an der ETH. Deshalb.

Aber was wäre schon ein Sommer ganz ohne OL für eine OL-Läuferin? Aus diesem Grund entschied ich mich, meinen komprimierten OL-Sommer in Tschechien zu verbringen. Für alle, die sich schon gefragt haben, was genau der Sinn dieses Berichtes ist: hier kommt er.

Denn dieses Jahr fand in Olomouc (Tschechien- am selben Ort wie 2014 die Studenten-WM- dort, wo Tinu Gold im Sprint gewonnen hat) die erste Studenten-Europameisterschaft statt. Olomouc spricht man übrigens «Olmutz» aus. Das haben wir auch erst vor Ort gelernt.

Das Besondere an der Studenten-EM ist dabei, dass man dabei nicht wie an der Studenten-WM unter der Schweizer Flagge startet, sondern unter derjenigen der jeweiligen Hochschule. In meinem Fall war das dann blau-weiss.

Unsere Delegation bestand aus 8 Männern und 5 Frauen, was (Achtung Funfact!) fast genau dem Frauenanteil an der ETH entspricht. Wer’s nicht glaubt kann googeln!

Da es die Premiere dieses Anlasses war, wusste niemand so recht, was davon zu erwarten war. Doch wir wurden nicht enttäuscht! An insgesamt 3 Wettkämpfen (Sprint, Middle, Sprintstaffel) wurden wir mit coolem OL verwöhnt. Wir haben den Teampreis gewonnen, dank einigen, die so richtig abgeräumt haben. Ich selbst war leider nicht so erfolgreich, aber konnte doch noch mit einem Diplomrang in der Sprintstaffel Punkte zu der Teamwertung beitragen.

Die Sprints (vor allem die Sprintstaffel) waren tricky und sehr abwechslungsreich. Sie führten durch die Altstadt von Olomouc, durch Schlossparks und Unigelände. Im Wald fühlte ich mich fast ein wenig wir zuhause im Hofberg. Es war ziemlich steil und die Vegetation war ausgeprägt. Das Grün war zwar nicht wie bei uns «brombeerig», sondern mehr «springkrautig». Beides Neophyten, die einen stüpfen ein wenig mehr, dafür erschweren die anderen die Sicht beträchtlich. Als dann zusätzlich zum Grün noch viele Senken und Mulden dazukommen, verzeichneten so einige lange Zeitverluste (mich inklusive).

Neben dem OL, hat man viele neue internationale OL-Gesichter getroffen. Da alle an demselben Ort gewohnt und gegessen haben, gab es ab und zu noch ein «zusammenhöckle» am Abend. Und ich glaube niemand ist nicht nach Hause gegangen, ohne einige neue Facebook-Freundschaftsanfragen verschickt/ akzeptiert zu haben.

Leider ist dieser tolle Anlass leider schon Geschichte und mein Bericht auch gleich. Es bleibt mir aber noch übrig zu verkünden, dass der Gspass nun jährlich geplant ist. Nächstes Jahr findet er in Serbien statt und zwar in einem ein wenig grösserem Rahmen, da auch andere Sportarten am gleichen Ort zur selben Zeit ihre Studenten-EM dann abhalten werden. Es wird etwa mit 19'000 Athletinnen gerechnet. Eine davon bin dann hoffentlich auch ich, das hängt ganz von mir und meinen Prüfungsresultaten ab :P

In zwei Jahren dann findet die EM dann ……. *Trommenwirbel* ……. in St. Gallen statt! Also an alle Studentinnen: Ihr habt zwei Jahre Zeit einige Gspänli eurer Universität für OL zu motivieren. Dann seid auch ihr dabei, wenn fast bei uns zuhause die Studenten-EM über die Bühne geht.

Nun wünsche ich euch allen einen guten Start in den Spätsommer und in den Herbst. Bleibt fit und gsund, bis bald wiederemol 😉

20190812 120190812 220190812 3

Marcia Mürner

 flickr

fb  insta  twitter

Bankverbindung

OL Regio Wil
9500 Wil SG

IBAN CH41 8132 0000 0015 3187 7

Raiffeisenbank Wil und Umgebung
9500 Wil SG

swissorienteering

j und s    rolvnos    sport verein t

Raiffeisen logo

sponsor bischof optiksponsor eitzingersponsor loewen apothekesponsor skoda frei

Daniel HubmannMartin HubmannFanclub Hubmann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Ablehnen